TOP Consultant 2016

Essen/Köln – Die Kölner Unternehmensberatung LINKIT Consulting GmbH gehört zu den besten Management-Beratern für den Mittelstand.

Die Auszeichung überreichte Bundespräsident a. D. Christian Wulff am Freitag im Rahmen des 3. Deutschen Mittelstands-Summit in Essen an die Geschäfsführer Rüdiger Hoffmann, Uli Müller und Guido Czampiel.

Zum siebten Mal zeichnete der Beraterwettbewerb TOP CONSULTANT die besten Beratungsunternehmen Deutschlands für den Mittelstand aus. Insgesamt 87 Beratungsunternehmen erhalten in diesem Jahr das begehrte Siegel für hervorragende Beratungsleistungen im Mittelstand, 51 in der Kategorie Management-Berater. Das junge Team von LiNKiT Consulting beteiligte sich zum ersten Mal und schaffte es auf Anhieb unter die Gewinner.

Die Grundlage für die Auszeichnung der Top-Consultants ist eine wissenschaflich fundierte Kundenbefragung, die von Prof. Dr. Dietmar Fink von der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg und Bianka Knoblach durchgeführt wurde. Beide leiten die Wissenschafliche Gesellschaft für Management und Beratung(WGMB). Für die Auszeichnung ist entscheidend, dass die Kunden dem Berater einen hohen Grad an Professionalität attestieren und mit dessen Leistungen zufrieden sind.

„Mittelständische Unternehmen erwarten, dass Berater mit ihnen auf Augenhöhe kommunizieren und individuelle Lösungen für ihre spezifischen Herausforderungen erarbeiten“, sagt Prof. Dr. Dietmar Fink, „die Top-Consultants zeigen sehr eindrucksvoll, dass sie den Wünschen ihrer Kunden gerecht werden und auch über den Tellerrand blicken. Im unüberschaubaren Beraterdschungel erhalten die Kunden durch das TOP CONSULTANT-Siegel eine Orientierung, auf die sie vertrauen können.“

LINKIT Consulting ist der erfolgreiche Vermittler an der Schnittstelle zwischen Finanzbereich und IT.

Der Finanzbereich eines Unternehmens kann nur gut funktionieren, wenn er eng mit der IT zusammenarbeitet. Die LiNKiT Consulting GmbH hates sich zur Aufgabe gemacht, eine Brücke zwischen diesen zwei Bereichen zuschlagen und mit beiden auf Augenhöhe zu sprechen. Die Arbeitsfelder der Berater reichen von klassischen strategisch-organisatorischen Fragen des internen und externen Rechnungswesens bis zur konkreten Umsetzung der Lösungen in komplexen IT-Landschafen. „Einfach machen“ lautet das Motto der Unternehmensberatung, die von Köln und Berlin aus mit einem Team aus über 30 hochqualifizierten Mitarbeitern Unternehmen in ganz Deutschland betreut, die meisten aus dem gehobenen Mittelstand. „Vor allem für Mittelständler ist es wichtig, dass wir für komplizierte Themen einfache Lösungen finden und sie bei der Realisierung begleiten“, erklärt Geschäfsführer Rüdiger Hoffmann, der zusammen mit Uli Müller und Guido Czampiel 2008 das Consultingunternehmen gegründet hat. Einen speziellen Branchenfokus haben die Berater nicht, ihr Schwerpunkt liegt an der Schnittstelle zwischen Finanzfunktion und IT. Besondere Herausforderungen hält der Bereich Financial Services mit seinem besonderen Umfeld der Risikosteuerung bereit.

Schlagkräfiges Team

Die Berater unterstützen Unternehmen beider Umsetzung komplexer gesetzlicher oder regulatorischer Anforderungen in praktische Unternehmensprozesse. Auch bei Unternehmenskäufen oder -verkäufen passen sie Prozesse und Systeme an und begleiten immer auch den damit einhergehenden Change-Prozess. Ein aktuelles Thema auch für Finanz-und IT-Verantwortliche ist die digitale Transformation. „Für all diese Probleme haben wir diversifizierte ,schlagkräfige und kompetente Teams“, sagt Guido Czampiel.„Hinsichtlich Qualifizierung und Engagement braucht sich bei uns keiner hinter den großen Unternehmensberatungen zu verstecken.“Viele Berater bauen schnell eine persönliche Bindung zu ihren Kunden auf.

Ehrlich und authentisch

Ehrlichkeit und Offenheit sind den Geschäfsführern wichtige Anliegen– vor allem in der Zusammenarbeit mit ihren Kunden.„Man muss unbequeme Meinungen auch kommunizieren können“, meint Uli Müller. Die drei Unternehmensgründer halten nichts davon, wenn ihre Berater sich bei den Kunden aus Rücksichtnahme zurückhalten, daher legen sie bereits im Vorstellungsgespräch bei neuen Mitarbeitern viel Wert auf Authentizität. Und weil ihnen diese Eigenschafen so wichtig sind, leben sie diese Werte auch vor.