Digitale Wertschöpfung mit S/4 HANA

Die HANA-Technologie ist nicht das Ziel, sondern lediglich der „Enabler“ für die im klassischen 10-Jahres-Zyklus wieder einmal dringend nötige Überarbeitung und Modernisierung der Unternehmensprozesse. Das eigentliche Ziel ist die durchgängige Digitalisierung der unternehmerischen Wertschöpfungskette.

Eine aktuelle Umfrage von LINKIT Consulting aus Januar 2018 zeigt, dass mehr als die Hälfte der befragten Unternehmen bereits entschieden hat, eine Umstellung auf SAP S/4 HANA in den nächsten 3 Jahren oder zu einem späteren Zeitpunkt durchzuführen. Rund 40% der Unternehmen befinden sich noch im Entscheidungsprozess.

Tatsächlich herrscht bei vielen Entscheidern zum Nutzwert von S/4 HANA und zum konkreten Projektansatz noch immer ein großes Informationsdefizit vor. Der klassische Business Case lässt sich nicht wirklich rechnen – hinzu kommt eine große Unsicherheit hinsichtlich der zu erwartenden Kosten.

Viele Unternehmen benötigen daher vor allem Unterstützung bei der strategischen Planung des Transformationsprozesses und wünschen sich dazu einen Partner mit Expertise und Projekterfahrung.

Lesen Sie den gesamten Artikel hier:

Digitalisierung mit S4 HANA