FinRep National-GAAP


 

Aktuelle TRENDS

Im Oktober 2014 hat die EZB ein Konsultationspapier zum Financial Reporting (FinRep) mit erweiterten Meldeanforderungen veröffentlicht. Während die Meldepflicht bisher lediglich IFRS-Anwender auf Konzernebene einbezog (erstmals per September 2014), soll der Anwenderkreis zukünig auf Einzelinstitute und Gruppen nach National GAAP erweitert werden. Ziel der EZB ist die Etablierung eines EU-weiten und vor allem vergleichbaren Finanzmeldewesens. Die nun geforderte Meldepflicht war bisher nicht Bestandteil der Meldeanforderungen der EBA und stellt somit eine wesentliche Ausweitung dar.

 

Zeitleiste

Die offizielle Konsultationsphase für den Verordnungsentwurf endete am 4. Dezember 2014. Demnach sind ab Dezember 2015 in abgestufter Form die Tabellen zu befüllen.

 

Die Herausforderungen

Die zu befüllenden HGB FinRep-Tabellen basieren in Ihrem Grundaufbau auf der bilanziellen Darstellung der IFRSRechnungslegung. Dies führt dazu, dass eine Befüllung ohne eine Berücksichtigung von Aspekten der IFRSRechnungslegung nicht erfolgen kann. 


  • customer_lufthansa.png
  • customer_postbank.png
  • customer_be_accounting.png
  • customer_wdr.png
  • customer_vkb.png
  • customer_zalando.png
  • customer_seiko.png
  • customer_new.png
  • customer_globus.png
  • customer_vvs.png
  • SAG Group customer.png
  • customer Media Broadcast.png